Fachübersetzungen

Deutsch-tschechische Übersetzungen aus dem Hause topXlator

Tschechisch ist meine Muttersprache und Übersetzungen aus dem Deutschen ins Tschechische bilden den Schwerpunkt meiner unternehmerischen Tätigkeit.

Übersetzungen ins Deutsche stellen im Gesamtvolumen meiner Übersetzungsaufträge den geringeren Teil dar. In beschränktem Maße übersetze ich auch aus dem Slowakischen und ins Slowakische.

Bei allen genannten Sprachkombinationen biete ich meine Übersetzungen auch mit Bestätigungsvermerk über die Richtigkeit und Vollständigkeit der Übersetzung an (bestellt durch das Bezirksgericht in Hradec Králové) - in Tschechien Beglaubigung genannt.

Vom Übersetzen lebe ich seit 1980. Seitdem habe ich ca. 18 Millionen Wörter übersetzt, was in etwa 70.000 Textseiten entspricht.

Nach und nach spezialisierte ich mich auf einige Hauptgebiete, in denen ich mich ständig weiterbilde. Auf mein Engagement in diesen Bereichen gehe ich auf meinen weiteren Internetseiten noch näher ein.

Fachübersetzungen oder ´Nichtfachübersetzungen´?

Wenn ich behaupte, dass ich mich mit Fachübersetzungen befasse, könnte jemand zu Recht die Frage stellen: "Heißt das, dass es neben Fachübersetzungen auch ´Nichtfachübersetzungen´ gibt?"

Ich möchte hier keine tiefgehenden philosophischen Betrachtungen anstellen, aber an der Behauptung, dass jede Übersetzung in gewisser Weise eine Fachübersetzung ist, ist schon was dran.

Bei einer Fachübersetzung wird ein Fachtext von einer Sprache in die andere übertragen. Ein Fachtext wiederum ist ein Text, der inhaltlich ein spezifisches Gebiet betrifft: Technik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Recht, Finanzen, Medizin, Politik u.a.

Diese Behauptung berechtigt logischerweise zu der Schlussfolgerung, dass es sich beispielsweise bei der Übersetzung eines Privatbriefes nicht um eine Fachübersetzung handelt. Das mag sein, allerdings nur bis zu dem Augenblick, da der Verfasser des Briefes beginnt, den Verlauf seines Urlaubs zu schildern, die technischen Probleme mit der Motorzündung beschreibt, das Wetter, die Erfolge seiner Sammlerleidenschaft, seine sportlichen Leistungen oder seine körperlichen Gebrechen aufzählt. In diesem Moment wird ein scheinbar gewöhnlicher Privatbrief zu einer Fachübersetzung, die mitunter sogar gleich mehrere Fachgebiete streift!

Kompetenz

Bei den Übersetzungsaufträgen meiner Kunden handelt es sich durchweg um Fachtexte

Damit ein Übersetzer gute Arbeit leisten kann, muss er etwas von dem zu übersetzenden Fachgebiet oder zumindest dem konkreten Thema verstehen

Wenn ich meinem Grundsatz „erst verstehen, dann übersetzen“ treu bleiben will, muss ich mich also ständig weiterbilden. Da die Entwicklung schnell voranschreitet, ist dies ein nie endender Lernprozess. Auf einigen Gebieten ist es mir gelungen, Bescheinigungen und Zertifikate zu erlangen, die für meine Karriere von großer Bedeutung sind.

Niemand ist in der Lage, sich in allen Bereichen des menschlichen Handelns auszukennen. Auch ein professioneller Übersetzer kann also nicht alles übersetzen, was auf seinem Tisch landet. Er muss vorsichtig selektieren. Und parallel hat er sich kontinuierlich weiterzubilden und sein Fachwissen auszubauen.

In meinem Beruf habe auch ich mich bei ausgewählten Fachbereichen für den Weg der ständigen Weiterbildung entschieden. Hierbei verfolge ich zwei Hauptziele:

  • Ich will die Anforderungen meiner Kunden in maximal möglichem Umfang abdecken und die Zahl der Aufträge, die ich aufgrund meiner unzureichenden Fachkenntnisse auf dem entsprechenden Gebiet nicht annehmen kann, möglichst gering halten. 
  • Die Qualität meiner Fachübersetzungen soll deutlich höher sein, als dies auf dem Übersetzungsmarkt gewöhnlich der Fall ist.

Dank meiner Ausbildung, meiner kontinuierlichen Weiterbildung und meiner über 30-jährigen Berufspraxis als Übersetzer kann ich auf solide Kenntnisse und unschätzbare praktische Erfahrungen auf folgenden Gebieten zurückgreifen:

Man kann das Niveau seines Fachwissens auf verschiedene Weise verbessern; interessant sind beispielsweise Studienaufenthalte und Praktika, Besichtigungen oder Fachkonsultationen und der Besuch der Betriebsanlagen von Firmen, deren Unternehmensgegenstand sich fachlich mit dem Gebiet deckt, aus dem man übersetzt.

Dank dieser verantwortungsvollen Herangehensweise an das Übersetzerhandwerk habe ich nach und nach ein Niveau erreicht, der nicht so schnell seinesgleichen findet.

(Dem manchmal unerfreulichen Stand des Übersetzertums werde ich mich von Zeit zu Zeit in meinem Blog bzw. unter der Rubrik „Aktuelles“ zuwenden).

Als Ergebnis meiner jahrzehntelangen angestrengten Arbeit als professioneller Übersetzer kann ich unter anderem auf eine umfangreiche Datenbank deutsch-tschechischer Übersetzungen zurückgreifen, die mir bei meiner weiteren Arbeit unschätzbare Dienste leistet.

DEU-CZE Übersetzungen ohne Kompromisse

Die Handelsmarke topXlator ist auf dem Markt ein Synonym für höchste Qualität und höchsten Standard bei deutsch-tschechischen Übersetzungen.

Zur Unterstützung meiner unternehmerischen Aktivitäten verwende ich die übergeordnete intuitive Bezeichnung „DEU-CZE“, die allen Produkten der Marke topXlator gemein ist. Dieses kleine Wortspiel soll die Bedeutung „DEUTSCH-TSCHECHISCH“ assoziieren.

Wenn Sie bei deutsch-tschechischen Übersetzungen auf Qualität bestehen, dann lassen Sie sich nicht auf Kompromisse ein!

Sie finden diese Qualität mit Ihrer Suchmaschine unter topXlator oder wenn Sie den Begriff „DEU-CZE Übersetzungen“ eingeben.

AGB und Preise

Alle Preise in Euro

Fachübersetzungen

Jan Grégr

+49 157 770 144 52 +420 777 21 20 31 jg@topxlator.eu